Gazelle Toer Populair, Tour Populair oder a-touren?

Eine in den Niederländen verkaufte Gazelle unterscheidet sich mitunter von den „Exportmodellen“, die ins beanchbarte Ausland geliefert werden.  Speziell für deutsche Kunden haben die niederländischen Fahrradingenieure bzw. die Marktforschungsinstitute landesspezifische Vorlieben ausgemacht. Im Wesentlichen betrifft dies das Bremsverhalten und die Einstellung zur Fahrrad-Technik.

So wurde das auch in Deutschland sehr beliebte holländische Tourenrad „Toer Populair“ bereits in den 1980er und 1990er Jahren in Deutschland als „Gazelle a-touren“ in großen Stückzahlen verkauft und gilt als der Klassiker des holländischen Herstellers. Kein Wunder gilt es doch als außerordentlich langlebig und klassische Schönheit. Viele Radfahrer assozieren daher dieses Modell bis heute als das „Gazelle-Fahrrad“ schlechthin, auch wenn es mittlerweile zahlreiche andere Modelle dieses Herstellers gibt.

Heute wird dieser klassische Radtyp übrigens unter dem Namen „Tour Populair“ in Deutschland und als „Toer Populair“ in den Niederlanden vertrieben.

Gazelle Fahrrad Tour Populair - das Hollandrad für Deutschland

Gazelle Tour Populair Hollandrad – ein Fahrrad für Deutschland


Das deutsche Exportmodell hat im Gegensatz zum NL Original, eine Rücktrittbremsnabe mit 3, 5 oder 7 Gängen. Damit deutlich mehr als in den Niederlanden. Niederländer bevorzugen entweder ein völlig unkompliziertes Fahrrad, das ohne Pflegeaufwand leicht läuft und nur mit einem Gang und Rücktrittbremsnabe ausgestattet ist oder gönnen sich die Luxusversion mit traditioneller Gestängetrommelbremse und Dreigangfreilaufnabe von Sturmey & Archer.

Die aktuellen niederländischen Modelle wurden übrigens dieses Jahr mit Brooks-Sätteln und hellen Reifen deutlich aufgewertet. Damit wirkt das Rad deutlich klassischer. Traditionelle Komponenten wurden im Ursprungsland weiterhin unverändert beibehalten, während die deutsche Exportversion mit moderner Technik, insbesondere einem Nabendynamo und Halogenscheinwerfer ausgerüstet wurde.

Beide Versionen unterscheiden sich weiterhin in der Art des Parkens. Das Tour Populair hat einen in Deutschland üblichen, extra weit ausladenen Seitenständer sowie einen Gepäckträger mit „Federklappe“, während das NL Modell auf einem klassischen Hinterbauständer mit Gummizug aufgebockt wird. Neben Freilauf und Rücktritt bemerkt man beim Fahren der Räder vor allem die unterschiedlichen Lenkerformen. Das NL Modell mit Gestänge hat einen schmaleren Lenker, der beim Einschlagen nicht gleich an das Bein stößt, während die Exportversion mit einem sehr breiten, englischen Bügel ausgestattet ist, der aufgrund der Drehgriffschaltung weit nach hinten reicht.

Folglich is es eher eine philosophische Frage, für welches Gazellemodell man sich entscheidet. Das NL Orginal ist in sich sehr stimmig und wunderschön – perfekt für Fahrten in Städten und weiten Ebenen.
Das deutsche Exportmodell bietet vor allem für Eltern, die ihre Kinder transportieren, eine sehr sichere Rücktrittbremse, mehr Gänge und zeitgemäße Lichttechnik.

In Deutschland werden die niederländische Originale eher selten angeboten. Es gibt allerdings einige NL Spezialisten wie zweitrad. in Berlin, wo alle klassischen Gazelle-Fahrradmodelle erhältlich sind.

4 Comments

  1. sigrid oelbermann

    Ich wohne in der Nähe von Düsseldorf. Wo kann ich in Holland
    eine echtes tour populair rad kaufen?

  2. andreas schumacher

    @ sigrid
    Wenn Du es unbedingt in den Niederlanden kaufen möchtest,
    kannst Du eigentlich in die nächstgelegenste niederländische (Klein -) Stadt
    fahren…Einen Gazelle – Händler gibt es nahezu überall.
    Händlerverzeichnis gibt es auf der Gazelle Homepage.Für die Umgebung von D`dorf ist dieser link interessant:
    http://www.fahrradkauf.info/bikemap.php4?datax=1
    Ansonsten hast Du dir ein schönes Rad ausgesucht!

    L.G.
    andreas

  3. andre müller

    Mitteilung: ich möche ein klassisches, möglichst leichtes 3-5 gang holland damenvelo bestellen. für einen mann, 180 cm gross, schwarz.
    haben Sie Modelle zum anschauen?
    danke für Ihre bemühungen.
    andré Müller

  4. Frustriert

    Ich würde mir keine Gazelle-Hollandrad mehr kaufen, solange weiterhin die Sturmey Arche Trommelbremse verbaut ist. Blockiert nach einem Jahr! Der Händler (Doktor Bike aus München) weiß auch keine Abhilft. Griffe sind auch eine Fehlkonstruktion, da in diese Wasser läuft, sodass sie nicht mehr am Lenker halten. Dynamo ist ebenfalls bereits nach gut einem Jahr defekt(, wobei die aktuellen Räder wohl schon nabendynamo haben. Hilft nur nix wg. der Bremse). Schließlich springt die Kette in regelmäßigen Abständen runter. Der Kettenspanner ist aus wenig stabilem Plastik und kann auch nicht durch einen herkömmlichen, haltbaren Metallspanner ersetzt werden, da Gazelle den Rahmen mit einer Kante konstruiert hat. Unterm Strich: schön auszuschauendes Fahrrad, nur fahren sollte man mit diesem nicht wollen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s