ACHIELLE FIETSEN – Hollandräder aus Flandern

Das belgische Flandern steht dem niederländischen Kulturraum in vielerlei Hinsicht sehr nahe. Das gilt nicht nur für Sprache, Mentalität und Brauchtum, sondern auch für das Verhältnis zum Fahrrad. Ähnlich wie in den Niederlanden gibt es eine weit verbreitete Alltagsfahrradkultur. Das gilt besonders für große Städte wie Antwerpen, aber auch für Brügge und Gent. Allerdings nicht für Brüssel, wo bislang kaum Rad gefahren wird.

So verwundert es auch kaum, dass auch in Belgien gute Hollandräder gebaut werden. Einer der letzten Hersteller ist die Firma Dija-Oostcolor, ein Familienunternehmen, das in nunmehr dritter Generation Fahrräder baut. Die neue Generation in Person von Peter und Tom übernehmen im Betrieb immer mehr Verantwortung und stehen auch für ein Verjüngung des Designs. Seit 2007 werden unter dem Label „ACHIELLE“ die belgischen Hollandräder vermarktet. Der Name geht zurück auf den ursprünglichen Gründer Achiel Oosterlinck, der  1946 ein eigenes, kleines Fahrradhandelsunternehmen in West-Flandern gründete und bald darauf begann eignen Fahrräder zu produzieren. Später erwuchs aus der Kooperation mit einem Spezialisten für Fahrradlackierungen ein neues Familienunternehmen mit dem Namen Dija-Oostcolor.

peter

Achielle bietet unterschiedliche Modelle mit mehreren Rahmenformen an. Sie tragen sehr hübsche Bezeichnungen wie Julie, Luise, Miel, Sam, Saar oder Craighton. Es sind alles in allem sehr solide und schöne Stadtfahrräder. Einige davon lassen sich durchaus auch als Hollandrad bezeichnen. Die Sitzposition und der Rahmengeometrie ist beispielsweise beim Modell Craighton für eine aufrechte Fahrweise konzipiert. Dir Farben sind kräftig und ausdrucksstark. Für größere Einkäufe und Transporte kann man vorne einen fest angeschweißten Frontträger „Pick-Up“ bestellen.

ACHI 20

Daneben sind auch schöne Damenräder mit zarten Pasteltönen im Angebot. Statt eines Kettenkastens wird vielfach ein zweiflügeliger Metallkettenschutz angebracht, der nach hinten hin offen ist. Das erleichtert Wartunsarbeiten und erfüllt dennoch den gleichen Zweck. Nur an einen Tropfen Öl muss man regelmäßig denken. Besonders gut gelungen ist eine filigrane Rahmenkonstruktion beim Modell Louise:

Achielle Craighton Pure D56 grau seite

Hochwertige Accessoires von BROOKS England runden das gelungene Erscheinungsbild ab. Neben Kernledersätteln und sympathischen Griffen sind auch der Korb „Hoxton“ oder Werkzeug- und Satteltaschen im Angebot.

DSC06820

Eine Besonderheit ist der eigene Rahmenbau. Grundlage für alle von Hand aufgebaute Achielle Räder sind die im eigenen Werk hergestellten, gemufften Stahlrahmen. Diese werden in verschiedenen Modellvarianten angeboten. Ganz puristisch nur mit den notwendigsten Anbauteilen versehen, oder komplett ausgestattet mit zeitgemäßer Fahrradtechnik mit Nabendynamo und Nabenschaltungen von Shimano mit bis zu 8 Gängen.

p6 jj4

Auf die langlebigen Stahlrahmen gibt der Hersteller 10 Jahre Garantie. Auch bei den Komponenten legt man Wert auf hochwertige Produkte von namhaften Zulieferern. So stammen beispielsweise die Gepäckträger von Steco aus den Niederlanden, die Reifen von Schwalbe und Lenker von Humpert aus Deutschland. Aus England werden wie bereits erwähnt stilvolle Sättel und Ledergriffe sowie weitere Accessoires bezogen.

DSC06786

Die belgische Manufaktur arbeitet nach Auftragseingang, d. h. es gibt keine Lagerware und es wird nur das gebaut, was nach individueller Kunden-Konfiguration oder vom Fahrradhändler für seine Ausstellung bestellt wurde. Ein sehr zeitgemäßes Konzept, das an die Arbeitsweise der Autoindustrie erinnert.

In Deutschland gibt es wenige Händler, unter anderen in Berlin. Dort kann man im Showroom von www.hollandrad.com

Achielle Fahrräder ausgiebig testen und Probe fahren. Wer schon weiß, was er will kann Sie auch dort online ordern. Die Räder werden deutschlandweit und nach Österreich versendet.

 

Merken

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s